Fischereiverband Oberbayern e.V.

Verband für Gewässer- und Artenschutz

Projekt AquaCheck2

Wasserparameter und ihre Bedeutung

Nitrat-WertBewertung
Bis 30mg/LIn Ordnung
Kein Handlungsbedarf
Über 30mg/Lerhöht
Risiko:
Reduktion des Nitrats zu Nitrit mit den entsprechenden Risiken des Nitrits
Handlungsempfehlung:
Senkung des Nitratgehalts mit mikrobiologischen Produkten
Häufigkeit des Wasserwechsels erhöhen
Nitrit-WertBewertung
Bis 0,1 mg/LIn Ordnung
Handlungsempfehlung:
Regelmäßige Überprüfung des Nitrit-Wertes
0,1 mg/L bis 0,3 mg/Lerhöht
Risiko:
vor allem in Kombination mit einem niedrigen pH-Wert (Bildung von salpetriger Säure) steigt die Schädlichkeit von Nitrit für Wasserlebewesen. Nitrit kann fischgiftig wirken.
Handlungsempfehlung:
Entfernung von Nitrit durch sofortigen Einsatz mikrobiologischer Produkte
Größer 0,3 mg/LStark erhöht
Risiko:
Erhöhte Fisch-Toxizität und direkte Organschädigungen
Handlungsempfehlung:
Senkung des Nitritgehaltes durch Wasserwechsel mit nitritfreiem Wasser und nachträglicher Behandlung mit mikrobiologischen Produkten. Wichtig: Einstellung des pH-Wertes zwischen 7,5 und 8,5
PH-WertBewertung
Kleiner als 6,0Allgemein viel zu niedrig (Abweichungen für die Hälterung spezieller Fischarten möglich)
Risiko:
Toxizität von Nitrit steigt mit sinkendem pH-Wert (Bildung von salpetriger Säure)
Handlungsempfehlung:
Anheben des pH-Werts und Stabilisierung des Kalk-Kohlensäure - Gleichgewicht (Puffersystem)
6,5 bis 7,5Allgemein zu niedrig (Abweichungen für die Hälterung spezieller Fischarten möglich)
Risiko:
Toxizität von Nitrit steigt mit sinkendem pH-Wert
Handlungsempfehlung:
Anheben des pH-Werts und Stabilisierung des Kalk-Kohlensäure – Gleichgewicht (Puffersystem)
7,5 bis 8,5Allgemein in Ordnung (Abweichungen für die Hälterung spezieller Fischarten möglich)
Kein Handlungsbedarf
Größer als 8,5Allgemein zu hoch (Abweichungen für die Hälterung von speziellen Fischarten möglich)
Risiko:
Toxizität von Ammonium steigt mit steigendem pH-Wert (Bildung von Ammoniak)
Handlungsempfehlung:
Senken des pH-Werts und Stabilisierung des Kalk-Kohlesäure - Gleichgewicht (Puffersystem)
GesamthärteBewertung
8 mg/LUnbelastet
Kein Handlungsbedarf
4 – 8 mg/LBelastet
Nach Bedarf: Belüftung des Wassers bzw. Zugabe sauerstoffspendender Produkte
Unter 4 mg/LStark belastet
Zwingend: Belüftung des Wassers bzw. Zugabe sauerstoffspendender Produkte
Phosphat-WertBewertung
Bis 0,035 mg/L In Ordnung
Kein Handlungsbedarf
Größer 0,035 mg/LBelastet
Risiko:
Massenwachstum von Algen, in der Folge pH-Wert und Sauerstoffschwankungen
Handlungsempfehlung:
Bindung überschüssigen Phosphats durch entsprechende phosphatbindende Produkte