Fischereiverband Oberbayern e.V.

Verband für Gewässer- und Artenschutz

Klinkhammer

Bild: Klinkhammer

Haken:           Shrimphaken Größe 10

Bindegarn:       Uni 8/0 schwarz
Körper:	         olivfarbenes Dubbing, alternativ ausgebürstete 
                 olivfarbene Strickwolle
Rippung:         feiner Kupferdraht 
Hechel:	         light Dun Hahnenhechel
Flügel:	         Antronfaser fluo orange 
Torax:           2 Fibern Pfauengras






Bindeanleitung:

Die Grundwicklung wieder etwa 3mm hinter dem Hakenöhr beginnen und bis in den Hakenbogen führen. Danach den feinen Kupferdraht als Rippung einbinden und nach hinten weg stehen lassen. Den Bindfaden wieder bis etwa 4mm vor das Hakenöhr führen und einen doppelt gelegten ca. 3cm langen Strang aus Antronfasern auf dem Hakenschenkel einbinden. Die Farbe des Antrons sollte recht auffällig sein, da es gleichzeitig als Sichthilfe dient. Danach die Hechelfeder direkt zwischen Antron und Hakenschenkel einbinden. Den Bindfaden im Anschluss wieder bis zum Hakenbogen führen und mit dem olivfarbenen Dubbing aufdubben. Als alternative zum Dubbing eignet sich auch hervorragend ausgebürstete Strickwolle. Mit dem Dubbing einen leicht konischen Körper formen. Der Körper endet etwa 2mm vor unserem eingebundenen Antronfasen. Jetzt das Pfauengras einbinden und in engen Windungen um den Hakenschenkel an den Antronfasern vorbei nach vorn winden. Dabei beachten, dass die Hechelfeder nicht mit eingebunden wird. Das Pfauengras etwa 1mm vor dem Hakenöhr mit einem halben Schlag sichern und hängen lassen. Jetzt die Hechelfeder mit einer Klemme fassen, und in straffen, engen Windungen 4-5 mal um den Dubbingstrang winden. Die Windungen sollten dabei von oben nach unten geführt werden, so sichern sie sich gegenseitig. Die Hechelfeder etwa 1mm vor dem Hakenöhr auf dem Schenkel festbinden und sichern und sauber abschneiden. Die nach vorn stehenden Fibern leicht nach oben streifen, und mit dem überstehenden Pfauengras zwei Windungen zum Hakenöhr führen. Damit soll die gesicherte Hechel abgedeckt werden. Danach das Pfauengras sichern, abschneiden und einen sauberen Abschlußknoten anbringen. Die nach oben gestreiften Hecheln wieder ausrichten und die Antronfasern auf ca. 3-4mm zurückschneiden.


© Fischereiverband Oberbayern e.V.