Fischereiverband Oberbayern e.V.

Verband für Gewässer- und Artenschutz

Titelverteidigung hat geklappt!

Bild: Titelverteidigung hat geklappt!

Schongau, den 17. Juni 2017

Der Lech hat schon viele in seinen Bann gezogen…auch die Teilnehmer vom diesjährigen Zeltlager waren hin und weg von der wunderschönen Vielseitigkeit des Lechs mit seinem strahlend grünblauen Wasser und von der ehrwürdigen mittelalterlichen Stadt Schongau, in dem mittendrin das Zeltlager auf dem Volksfestplatz vom 13. bis 17. Juni 2017 weilen durfte. Insgesamt 160 Jugendliche mit 75 Betreuern aus 23 Vereinen hatten die Möglichkeit im Lech bei täglich strahlendem Sonnenschein zu fischen.

Auf dem Zeltlager werden allerdings nicht nur die Künste der aktiven Fischerei des Einzelnen am Gewässer auf die Probe gestellt. Das Wissen um das Leben im und am Wasser, die Natur und die Gewässer sind ebenso ausschlaggebend für den Titel des Jungfischerkönigs, als auch das Geschick beim Umgang mit der Spinn- und Fliegenrute. Dazu kommt die hohe Kunst des Knoten- und Fliegenbinden, das von geduldigen Jugendleitern und Ausbildern den Kindern sehr anschaulich beigebracht wird. Das Jugendzeltlager bietet somit den Kindern eine tolle Chance von Profis das Fischen in all seinen Facetten zu lernen und tolle Tipps zu bekommen.

Nicht nur die besondere Lage des Zeltlagers gleich neben dem Lech sorgte für gute Laune, sondern auch das tolle Wetter. Abkühlung fanden die Teilnehmer im Lech und im gleich danebengelegenen Freibad Plantsch. Eine kleine Wasserschlacht im Zeltlager durfte dabei natürlich nicht fehlen. Schlammschlachten gibt es ja fast jedes Jahr.

Am Mittwoch Vormittag starteten dann die verschiedenen Wettbewerbe, zu denen die Jugendgruppen der Vereine eingeteilt worden waren. Das Fliegenbinden fand im Feuerwehrhaus der Stadt Schongau statt. Die Wurfdisziplinen mit der Fliegenrute wurden im Eisstadion gleich neben dem Zeltplatz geübt und geprüft. Somit war ständiger Schatten geboten und kein Wind konnte den Weit- und Zielwurf mit der Fliegenrute manipulieren.

Am Samstag Mittag stand dann endlich der neue oberbayerische Jugendfischerkönig 2017 fest. Marc Biering-Winter von der Fischwaid München e.V. ist die Titelverteidigung geglückt, wir gratulieren recht herzlich!

Kaum haben sich alle Teilnehmer eingelebt, war das Jugendzeltlager auch schon wieder zu Ende. Am Samstag fand die Abschlussfeier mit der Siegerehrung statt. Die Bezirksjugendleitung bedankte sich herzlich bei allen Mitwirkenden für den reibungslosen Ablauf und die schöne und friedliche Zeit.

Die Siegerehrung übernahm Thomas Schiffler, Vizepräsident des Fischereiverbandes Oberbayern gemeinsam mit Elke Nagl. Folgende Jugendliche konnten eine gute Platzierung erreichen:

Oberbayerischer Jungfischerkönig 2017 wurde Marc Biering-Winter von der Fischwaid München e.V. Den zweiten Platz belegte Sebastian Wolf vom Bezirksfischereiverein München e.V.

Den dritten Platz belegte Julian Parello vom Bezirksfischereiverein Fürstenfeldbruck e.V. Bestes Mädchen wurde wie im vorangegangen Jahr Magdalena Müller vom Bezirksfischereiverein München e.V.

Wir wünschen viel Erfolg und Spass beim Bayerischen Jugendkönigsfischen im Juli in Freising!

Wir sehen uns im nächsten Jahr in Erding wieder!


Eure Bezirksjugendleitung

Elke, Luggi, Dieter, Susanne, Armin




Veröffentlicht durch
Thomas Schiffler
am 28.06.2017