Fischereiverband Oberbayern e.V.

Verband für Gewässer- und Artenschutz

Präsidium und Geschäftsstelle

Fischereiverband Oberbayern e.V.
Nymphenburger Straße 154/II
80634 München
Tel: 089 – 16 35 13

Franz Geiger
Präsident
Franz Geiger
-
Geschäftsführer
Adam Hosek
Thomas Schiffler
Vizepräsident Angelfischer
Thomas Schiffler
Klaus Bischl
Vizepräsidentin Berufsfischer
Katrin Kirner
Alfons Blank
Ehrenpräsident
Alfons Blank
Angela Scheumann
Verwaltung Geschäftsstelle
Angela Scheumann

Mitglieder des Hauptausschusses

ForellenzüchterForellenzüchterFlussfischer
Ludwig KiesleWerner RufSimon Schneider
08121 - 337208243 - 376608407 – 1615
SeenfischerBerufsfischerTeichwirte
Josef KrallerMartin GreinwaldDipl.-Ing. agr. Udo Steinhörster
08861 - 51908158 - 896808171 - 8184888

Fachbeiräte

JugendPresseNatur u. Artenschutz
Elke NaglMichael SeeholzerDipl.-Ing. agr. Udo Steinhörster
08861 – 938200173 - 366086908171 - 8184888
GewässerbewirtschaftungBerufsfischerRecht
Dr.med.vet. S. UlrichJohann StroblDr. Horst Pettenkofer
089 - 2180-589908177 – 489089 - 937937

Hauptausschussmitglied Karl Müller verstorben

Pressemitteilung des Fischereiverbandes Oberbayern e.V.

München, 30.04.2019

Leider mussten wir erfahren, dass unser langjähriges Hauptausschussmitglied für den Landkreis Ingolstadt Karl Müller vergangene Woche, im Alter von 76 Jahren, überraschend verstorben ist. Über Jahrzehnte hinweg setzte er sich stets für die Belange der oberbayerischen Fischerei und der Fischer ein. Als engagierter Politiker, zuerst für die SPD und später für die Linke, setzte er sich auch auf politischer Ebene stets für den Natur- und Gewässerschutz ein. Wir werden sein Andenken in Ehren halten und seiner stets mit Respekt und aufrichtiger Anerkennung Gedenken....


mehr  

Malachit-belastete Fische für Besatzmaßnahmen verkauft: Wann werden Fischereivereine informiert?

Pressemitteilung des Landesfischereiverbandes Bayern e.V.

Seit einigen Tagen schlägt der Einsatz des verbotenen Stoffs Malachit hohe Wellen. Die Leidtragenden sind Fischereivereine und unschuldig betroffene Fischzüchter.

München, 15. März – Nach Presseangaben wurden im September 2018 in einer Fischzucht im Landkreis Freising Fische mit Malachitgrün behandelt. Dies ist in der Teichwirtschaft allerdings bereits seit 2004 vollständig verboten, da das Mittel im Verdacht steht, krebserregend zu sein. Es wurde früher vor allem verwendet, um Haut- und Kiemenparasiten sowie Pilzerkrankungen in der Fischzucht zu bekämpfen. Die mutmaßlich mit Malachit belasteten Fische aus der betroffenen Fischzucht wurden an Fischereivereine verkauft, die, in Unkenntnis über die Belastung der Fische, diese in ihre Gewässer besetzt haben, unter anderem in die Isar....


mehr  

Artenvielfalt geht auch unter Wasser weiter...

Salzburg, 23.02.2019

Gestern durften wir überraschenderweise unsere Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber an unserem Stand begrüßen. Kurzerhand haben wir gemeinsam mit dem Salzburger Fischereiverband eine Gesprächsrunde zwischen Vertretern der Bayerischen und Österreichischen Politik, sowie den Fischereiverbänden beider Länder organisieren können, welche sich der grenzübergreifenden Problematik der Fischprädatoren annehmen wird. ...

mehr  

Salzburg ist immer eine Reise wert...

Salzburg, 21.02.2019

Nicht nur für die Jagd ist es die zweitgrößte Messe Europas, sondern auch für die Fischerei im Südbayerischen Raum. Die diesjährige Hohe Jagd & Fischerei bewies wieder mit einer voll besetzten Eröffnungsveranstaltung, dass diese Messe voll die Erwartungen der Besucher erfüllt. Neben dem Vizepräsidenten des Bayerischen Jagdverbandes Thomas Schreder durfte auch unser Präsident Franz Geiger bei der Begrüßung der Gäste nicht fehlen und einige Worte zur Fischerei in Oberbayern und deren Probleme in einer Podiumsdiskussion erörtern....

mehr