Fischereiverband Oberbayern e.V.

Verband für Gewässer- und Artenschutz

Bild: Versicherungsschutz bei Arbeitsdiensten?

Versicherungsschutz bei Arbeitsdiensten?

Grundsätzlich kein Versicherungsschutz durch die gesetzliche Unfallversicherung bei Pflichtarbeitsstunden im Verein:

München, 28.09.2020

Ein 60-jähriger Segelflieger (Kläger) und Mitglied eines Segelflugvereins wollte im Rahmen der vom Verein in der Satzung beschlossenen „Baustundenregelung“ mit anderen Vereinsmitgliedern einen Baum fällen. Dabei wurde er bei den Baumfällarbeiten lebensbedrohlich verletzt und erlitt ein Polytrauma.

Der Kläger überlebte den Unfall und klagte vor dem LSG Niedersachsen-Bremen auf Anerkennung eines Arbeitsunfalls als sogenannter „Wie-Beschäftigter“ im Sinne von § 2 II Satz 1 i. V. m. I Nr. 1 SGB VII. Unter bestimmten Voraussetzungen kann nach dieser Vorschrift eine arbeitnehmerähnliche Tätigkeit kraft Gesetzes von der gesetzlichen Unfallversicherung abgedeckt sein....

zum Artikel  

Bild: Neubesetzung in der Geschäftsstelle

Neubesetzung in der Geschäftsstelle

München, 16.09.2020

Liebe Mitglieder(innen) des Fischereiverband Oberbayern e. V.,
wir dürfen eine neue Kollegin und zwei neue Kollegen als hauptamtliche Mitarbeiter in unserer Geschäftsstelle des Fischereiverbandes Oberbayern e. V. mit Euch gemeinsam ganz herzlich willkommen heißen und auch kurz vorstellen....

zum Artikel  

Bild: Corona Update 09-2020:

Corona Update 09-2020:

Mitgliederversammlungen

München, 10.09.2020

Liebe Mitglieder(innen) des Fischereiverband Oberbayern e. V.,
Auch an uns Angel- und Berufsfischern ist die COVID-19-Pandemie leider nicht spurlos vorüber gegangen.

Gemäß den meisten Vereinssatzungen sollen ordentliche Mitgliederversammlungen alljährlich stattfinden. Auf Grund gesetzlicher Zwänge und aus Gründen der Corona-Gesundheitsprävention mussten viele Vereine ihre Mitgliederversammlung aussetzen und konnten diese bis dato nicht durchführen.

Eine gute Nachricht: Ab sofort sind Mitgliederversammlungen mit bis zu 100 Teilnehmern wieder möglich. Die aktuelle Rechtslage hierzu ergibt sich aus...

zum Artikel